Facebook Instagram Twitter RSS Feed Back to top

EMANCIPATION OF WOMEN IN PHYSICAL EDUCATION  PAPER ON HISTORY OF THE WOMEN´S UNIT OF SOKOL BRNO I (1902–1934)

In: Historický časopis, vol. 67, no. 2
Milena Strachová
Detaily:
Rok, strany: 2019, 265 - 288
Jazyk: eng
Kľúčové slová:
Physical education. Union Sokol Brno I. Women´s emancipation movement. Moravia, Sokol movement.
Typ článku: štúdia / article
Typ dokumentu: časopis / Journal
O článku:
This paper deals with the foundation of the Sokol organization in Brno. However, the main focus is put on the origins of exercise in the Sokol Brno I women´s units that were the biggest and the oldest unions in Moravia. The paper analyses the origins of the emancipation movement of Czech women at the beginning of the 20th century, in relation to two culture centres (Prague and Brno). Among others, it recalls a significant period of Brno’s cultural history before World War 1 from two points of view: the development of physical education and the origins of the Brno women´s movement. Obstacles that often impeded the enforcement of progressive thoughts are depicted. Prague was the leading city of Czech national life in the 19th century. However, it could not become a central point for Moravia due to the distance factor. Therefore, Brno adopted this role, although its situation was more complicated, as its population was mostly German at that time. And the German population did not support the origin of Czech national emancipation. The Sokol movement was not an exception in the process of gradual delimitation mostly against the Germans in progress since 1860 which eventually led to national liberation and independence.

Der Beitrag analysiert die Anfänge der Emanzipationsbewegung der tschechischen Frauen zu Beginn des 20. Jahrhunderts und zwar in Anbetracht der Beziehung zweier Kulturzentren (Prag und Brünn). Unter anderem erinnert er an die bedeutsame Epoche der Brünner Kulturgeschichte vor dem 1. Weltkrieg. Die Aufmerksamkeit richtet sich insbesondere auf die Turnanfänge der Frauensektionen des Vereines Sokol Brünn I, des größten und ältesten Vereines in Mähren. Die Anfänge der Sokol-Frauensektion, wie auch des Vereines als Ganzes, waren nicht einfach. Nicht nur dass die Stellung von Frauen kompliziert war, auch der 1862 in Brünn entstandene Sokol-Verein war lange Zeit in einer schwierigen Position. Schuld daran trugen vor allem nationale Streitigkeiten, da die großen mährischen Städte (einschließlich Brünn) zu der Zeit deutsch waren, sodass dort logischerweise deutsche Vereine bevorzugt wurden. Der Sokol-Verein suchte sich in Brünn lange seinen Weg, wobei er mehrmals erloschen ist, anschließend jedoch stets bald wieder belebt wurde. Grundlegend ist für die Frauenemanzipationsbewegung das Jahr 1914, in dem die Frauen einerseits einen Fortschritt in Bezug auf die Gleichberichtigung von Mann und Frau erzielten, außerdem jedoch auch ihre Fähigkeiten beim Veranstalten des in Brünn stattfindenden internationalen Sokol-Treffens (všesokolský slet), das für den Zeitraum vom 27. bis 28. Juni einberufen wurde, unter Beweis stellen konnten. Nach dem Turnauftritt von Männern sollten auch Frauen an die Reihe kommen, zu dem Zeitpunkt verbreiteten sich allerdings bereits Nachrichten vom Attentat auf den Thronfolger Franz Ferdinand von Österreich-Este. Nachdem diese bestätigt wurden, wurde die Veranstaltung beendet. In dem darauffolgenden Krieg gelang es den Frauen, die Aufmerksamkeit der Behörden von den Aktivitäten des Sokol-Vereines abzuwenden, wodurch sie den Brünner Verein vor dessen behördlicher Auflösung bewahrten. Bis zum Ende des ersten Weltkrieges wurden die Frauen zu einem unbezweifelbaren Bestandteil des Sokol-Vereins.
Ako citovať:
ISO 690:
Strachová, M. 2019. EMANCIPATION OF WOMEN IN PHYSICAL EDUCATION  PAPER ON HISTORY OF THE WOMEN´S UNIT OF SOKOL BRNO I (1902–1934). In Historický časopis, vol. 67, no.2, pp. 265-288. ISSN 2585-9099. DOI: https://doi.org/10.31577/histcaso.2019.67.2.4

APA:
Strachová, M. (2019). EMANCIPATION OF WOMEN IN PHYSICAL EDUCATION  PAPER ON HISTORY OF THE WOMEN´S UNIT OF SOKOL BRNO I (1902–1934). Historický časopis, 67(2), 265-288. ISSN 2585-9099. DOI: https://doi.org/10.31577/histcaso.2019.67.2.4
O vydaní:
Vydavateľ: Historický ústav SAV / Institute of History of the Slovak Academy of Sciences
Publikované: 5. 2. 2019